Dat plattdütsch Land

Text

Ick weit ein Land, dat mi geföllt,
dat mi geföllt von Harten.
Dat mi mit dusend Kedden höllt,
alltied in Freud un Smarten.

Dit platte Land mit Barg un See,
mit Veih un gröne Wälder,
ick leiv de Wischen un dat Kuurn,
up all de groten Feller.

Hier steiht min Huus, hier lacht min Kind,
hier heff‘ck to daun, to warken.
Hier drink ick Wien, hier heff ick Frünn,
dorvon will ick nich laten.

Dat över Huus un Kind un Mann,
an jeden niegen Morgen,
de witte Duuv ok fleigen kann,
dorvör gilt all uns Sorgen.

Hörprobe

Eine MIDI-Datei als Hörprobe gibt's hier zum Download dat-plattduetsch-land.mid oder direkt zum anhören nach einem Klick auf diesen Knopf:

(kurze Ladezeit beachten)

Hintergrund

Text und Melodie: Felix Stillfried

Siehe auch Ick weit ein Land – Korten för Meck-Pomm

Über Arne Uplegger

Arne Uplegger ist norddeutscher Europäer, Platt-Schnacker und weiß seit 1998 wie man einen Computer einschaltet. Nebenbei spielt er leidenschaftlich unmusikalisch die Triola, beschäftigt sich mit Klemmbausteinen oder experimentiert mit Webtechnologien und Grafiken. Auf Twitter ist er als @upputter unterwegs.